Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ring of Kerry – Cliffs of Moher – Burren – Connemara – Dublin

Erleben Sie auf dieser Busrundreise die Highlights der Grünen Insel.

Reiseverlauf:

Tag 1: Entspannte Anreise nach Südengland

Über die Autobahn führt Sie der Weg durch Belgien und Frankreich zur Fähre nach England.
Abendessen und Zwischenübernachtung mit Frühstück im Raum Kent.

Tag 2: Über die Irische See nach Irland

Durch England und Wales hindurch erreichen Sie in Pembroke die Fähre über die Irische See
nach Rosslare im Südosten Irlands. Eine kurze Weiterfahrt bringt Sie in ihr Hotel im Raum
Waterford / Wexford.

Tag 3: Waterford – Middleton – Cork – Kerry

Von Waterford aus geht die Fahrt in den Südwesten Irlands. Während einer Besichtigung der alten
Jameson Destillerie in Midleton, bei der Sie auch die größte Brennblase der Welt sehen, erfahren
Sie alles über die Kunst der Whiskeyherstellung einschließlich einer kleinen Verkostung. Am
Nachmittag halten Sie in der Hafenstadt Cork. Sie können die zweitgrößte Stadt Irlands, die im
Jahr 2005 auch Kulturhauptstadt Europas war, auf eigene Faust erkunden. Anschließend führt Sie
die Fahrt weiter in die Grafschaft Kerry, wo Sie für die nächsten zwei Nächte ihr Hotel beziehen.

Tag 4: Ring of Kerry – Killarney

Heute begrüßt Sie die örtliche Reiseleitung zu einer Rundfahrt um den einzigartigen Ring of Kerry.
Die beliebteste und bekannteste Küstenstraße Irlands bietet unvergessliche Aussichtspunkte,
kleine Strandbuchten, urige Fischerdörfer und traumhafte Ausblicke auf den Atlantik und die
vorgelagerten Inseln. Vorbei an Sneem und Moll´s Gap geht es dann nach einem kurzen
Aufenthalt in Killarney zurück zum Hotel. Alternativ zur Rundfahrt haben Sie auch die Möglichkeit,
den ganzen Tag auf eigene Faust das Leben in Killarney, dem Tor zum Ring of Kerry, zu genießen.

Tag 5: Cliffs of Moher – Burren – County Clare

Auf ihrem Weg in Richtung Norden überqueren Sie von Tarbert nach Killimer mit der Fähre den
bekanntesten Fluss Irlands, den Shannon River. Weiter führt der Weg zur meistbesuchten
Naturattraktion des Landes, den Cliffs of Moher, mit dem atemberaubenden Blick von der
Steilküste auf den Atlantik. Durch die Karstlandschaft des Burren geht es dann in den County
Clare, wo Sie für die nächsten zwei Nächte ihr Hotel beziehen.

Tag 6: Connemara – Galway

Die Halbinsel Connemara zählt zu den ursprünglichsten und ungezähmtesten Regionen der Insel.
Die Landschaft wird von zahlreichen Seen, grünen Hügeln, Mooren und dem Bergzug der „Twelve
Bens“ geprägt. Inmitten diesen Idylls liegen Kylemore Abbey und deren Gärten. Auf dem Rückweg
besteht die Möglichkeit, das für sein kunterbuntes Leben mit jugen Menschen, urigen Pubs und
engen Straßen bekannte Galway kennen zu lernen, bevor es zurück zum Hotel geht. Alternativ zur
Rundfahrt durch Connemara haben Sie auch die Möglichkeit, den gesamten Tag in Galway selbst
zu gestalten.

Tag 7: County Clare – Dublin

Auf dem Weg von der Westküste zur Ostküste besuchen Sie an der Kreuzung des Flusses
Shannon die Klostersiedlung Clonmacnoise, wo sich bereits im 6. Jahrhundert die ersten Mönche
ansiedelten und die lange als Zentrum des christlichen Lebens auf der Insel galt. Am frühen
Nachmittag erreichen Sie die Hauptstadt Dublin, deren Sehenswürdigkeiten Sie auf einer 3-
stündigen Stadtführung kennenlernen. Anschließend geht es für zwei Nächte in Ihr Hotel im Raum
Dublin.

Tag 8: Dublin

Zu Beginn des Tages geht es zum Guinness Storehouse. In dem zu einem Erlebnismuseum
umgebauten über 110 Jahre alten Gebäude, dass früher für den Fermentationsprozess genutzt
wurde, wird der Weg vom Wasser und Getreide zum wohl bekanntesten Bier und Markenzeichen
Irlands erklärt. Genießen Sie zum Abschluss das im Eintritt enthaltene Pint Guinness (oder ein
alkoholfreies Getränk) in der Gravity Bar in 46 Meter Höhe auf dem Dach des Storehouses mit
einem 360-Grad-Ausblick über das Panorama der Hauptstadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur
freien Verfügung, z. B. für den Besuch des Trinity College mit dem Book of Kelts oder für einen
Bummel durch das Temple Bar Viertel, dem bekanntesten Viertel der Hauptstadt mit seiner
Vielzahl an Pubs und Restaurant, in denen schon ab Mittag das Leben mit „Live Musik“ genossen
werden kann.

Tag 9: Dublin – Hull (England) – Nachtfähre nach Rotterdam/Zeebrügge

Heute heißt es früh aufstehen! Mit der Tagfähre geht es von Dublin nach Holyhead. Von hier aus
durchqueren Sie an Manchester vorbei das nördliche England in Richtung Hull, wo Sie auf die
Nachtfähre nach Rotterdam / Zeebrügge gehen.

Tag 10: Heimreise

Nach dem Frühstücksbuffet an Bord der Fähre bringt Sie der Bus über die Autobahn zurück in die
Heimat, die Sie dann im Verlauf des Nachmittags erreichen.